Mangelernährung im Alter vermeiden - Wie?

Bei der Diskussion um die Ernährung geht es oft um Übergewicht und seine schädlichen Folgen. Dabei gerät die Kehrseite der Medaille aus dem Blick: rund 40% der ins Spital eintretenden hochbetagten Personen sind mangelernährt oder weisen eine erhöhtes Risiko für eine Mangelernährung auf.

Vielfältige Ursachen führen zu diesem Bild, wie
- keinen Hunger
- Beschwerden beim Essen
- Lebensunlust

Die Folgen sind
- Eiweissmangel
- Vitaminmangel (z.B. Vitamin D)
- Mangel an Mineralstoffen

Weiteres Wissen finden Sie
- in unserem Flyer,
- einer SRF-Sendung "Tricks gegen Mangelernährung",
- einem Artikel mit dem Titel "Muskelgesundheit durch Muskeltraining und spezifische Ernährung im Alter" (LINK) und
- einer Publikation unter dem Titel "Mangelernährung im Alter" (LINK).